USA Südwesten - Tour 2014
© Juergen Wannenwetsch 2014
Canyonsland Sky

Canyonsland - Sky

ein weiterer Destrict im Canyonsland

Nach   einer   sehr   verstochen   Nacht   auf   dem   Sqawflat   Campground   haben   wir   erst   gegen   8   Uhr   unser   Frühstück gemacht.   Da   wir   keinen   Stromanschluss   am   Platz   hatten,   mussten   wir   warten   bis   wir   das   Agregat   zum   Kaffee kochen   und   den   Toaster   anschmeisen   konnten.   So   konnten   wir   auch   einigermaßen   Ausschlafen.   Die   lange   Tour vom   Vortag   steckte   uns   allen   noch   in   den   Knochen.   Trotzdem   haben   wir   uns   für   morgens   nochmals   eine   kleine Tour im Needles ausgesucht, den Slick Rock Trail. Dieser war ca. 4 km lang und hatte 4 Viewpoints.... Gegen   10:30   Uhr   machten   wir   uns   dan   auf   die   Fahrt   zum   Canyonsland   Sky   Destrict,   wo   sich   am   Dead   Horse Point   unserer   Campground   Kayenta   befand.   Unterwegs   musste   wir   aber   noch   unsere   Vorräte   auffrischen   und machen   einen   etwas   längeren   Stop   im   Moab   im   Supermarkt   und   luden   dann   auch   noch,   da   wir   wieder   Netz hatten,   die   aktuallisierte   Homepage   hoch.   Die   dann   noch   folgenende   50   km   fuhren   wir   dann   mit   immer   stärker werdenden   Gegenwind   zum   Campground.   Kurzer   Halt   beim   Visitor   Center,   bevor   wir   unseren   Platz   Nr.   4 einnahmen und kurze Zeit später wieder mal die Kohle auf dem Grill zum glühen brachten. Danach   ein   paar   Bilder   vom   Vortag   angeschaut,   die   Homepage   bearbeitet   und   Caro,   Franzi   und   Moni   einen Spieleabend eingelegt. Am   nächsten   morgen   konnten   wir   ausschlafen,   da   wir   ja   2   Nächte   hier   sind.   Gegen   8   Uhr   gab   es   ein   ausgiebiges Frühstück   und   gegen   9   Uhr   machten   wir   uns   auf   den   Weg   mit   dem   Womo   um   den   Sky   Destrict   abzufahren. Franzi   hatte   die   Tour   ausgewählt   und   es   waren   dann   auch   satte   100   km   zu   fahren.   Grand   View   Point   Overlook, Buck   Canyon   Overlook,   Greenriver   Overlook,   Upheavel   Dome,   Mesa   Arch   und   zum   Schluss   den   Dead   Horse Point.   Teilweise   mussten   wir   zu   den   Points   hinwandern.   In   Summe   kamen   dann   hier   auch   10   km   Wandern zusammen.   Herrliche   Aussichten   in   den   Canyon.   Bei   jedem   Point   sah   alles   irgendwie   anderes   aus.   Das   macht hier   auch   den   Reiz   aus.   Ein   Highlight   war   der   Mesa Arch.   Den   sollte   man   eigentlich   zum   Sonnenaufgang   sehen. Das   wäre   dann   aber   kurz   nach   5   Uhr   morgens   gewesen   und   wir   hätten   ca.   4   Uhr   losfahren   müssen. Aber   auch   so hat    er    einen    tollen    Eindruck    auf    uns    hinterlassen.   An    manchen    Stellen    der    Rundtour    waren    wir    alleine unterwegs   und   an   machen   waren   dann   schon   mehr   Leute   unterwegs. Alles   in   allem   ein   toller   Tag   den   wir   dann wieder am Campground ausklingen lassen.
Fotos Fotos Videos Videos